Impressum/Contact | Über mich

Turmalin


Turmalin

Turmalin ist ein komplexes Silikat. Turmalin hat von allen Mineralien das größte Farbspektrum. Turmalin hat typische Säulenkristalle die rund herum Streifen aufweisen. Viele Turmaline sind gleich mehrfarbig. Turmalin kann sich unter mechanischer Einwirkung elektrisch aufladen. Daher kann es beispielsweise Staub und Papierschnipsel anziehen. Turmaline sind eine ganze Mineraliengruppe. Einige Turmaline haben Edelsteinqualität und andere nicht. Gegenüber Säuren ist Turmalin resistent. In Europa hat man den Turmalin im 18. Jahrhundert kennengelernt. Die ersten Turmaline kamen aus Sri Lanka. Bis heute gibt es dort Turmaline. Weitere wichtige Lagerstätten befinden sich auf Madagaskar und in Brasilien.

Daten über den Turmalin
Chemische Formel NaFe3Al6[(OH)4|(BO3)3|Si6O18]
Mineralklasse Silikate
Kristallsystem trigonal
Härte 7
Dichte 3 g/cm3
Farbe grün, schwarz, blau, braun
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Bruch splittrig
Spaltbarkeit keine


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Turmalin haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Mineralienseite

Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 03.11.2004