Impressum/Contact | Über mich

Rubin


Rubin Rubin

Der Rubin ist ein roter Korund. Die chemische Formel lautet Al2O3. Der Rubin ist der teuerste Edelstein der Welt. Der Rubin, der Diamant, der Saphir und der Smaragd werden in die erste Klasse der Edelsteine eingeordnet. Rubine sind braunrot, rot oder rosarot. Die Farbe kommt durch Beimischungen von Chromoxid. Aufgrund der Farbe wurden sie früher nicht selten mit Spinellen verwechselt, die jedoch viel billiger sind. Die besten Rubine findet man in Burma, aber es gibt auch in Thailand und Sri Lanka Rubine. Auf der Mohschen Härteskala, die bei 1 beginnt und bei 10 endet, hat der Rubin die Härte 9. Rubine sind der Menschheit schon lange bekannt und deshalb werden ihnen natürlich, wie auch fast allen anderen Steinen, magische Wirkungen nachgesagt. Rubine galten aber nicht immer als Edelsteine die eine gute Wirkung besitzen, sondern es wurden ihnen auch negative Wirkungen nachgesagt. Es wurde ihnen z. B. nachgesagt, dass sie ihre magische Wirkung dazu benutzen würden ihren Besitzer zu töten. Der Grund dafür ist wahrscheinlich der, dass sie sehr geheimnisvoll und mystisch aussehen. Etwas wichtiges was Edelsteine betrifft ist die Angabe wieviel Karat ein Edelstein hat. Hier ist es anders wie bei Gold. 1 Karat sind 200 mg, also ist 1 g 5 Karat.

Daten über den Rubin
Chemische Formel Al2O3
Mineralklasse Oxide
Kristallsystem trigonal
Härte 9
Dichte 3,5 g/cm3 bis 4 g/cm3
Farbe braunrot, rot, rosarot
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Bruch muschelig
Spaltbarkeit vollkommen


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Rubin haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Mineralienseite

Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 03.11.2004