Impressum/Contact | Über mich

Chalcedon


Chalcedon

Chalcedon hat die chemische Formel SiO2. Chalcedon ist eine krypto- und mikrokristalline Abart des Quarzes. Im Gegensatz zum Quarz sind die Kristalle des Chalcedons nur unter dem Mikroskop zu erkennen. Zum Chalcedon gehören die Achate, Jaspis (rot, gelb, grün), Karneol (braunrot), Chrysopras (grün), Heliotrop (grün), Feuerstein (grauweiß) und viele weitere. Versteinertes Holz und versteinerte Fossilien gehören ebenfalls zum Chalcedon. Wenn man jedoch allgemein von Chalcedon spricht dann meint man ein bläuliches, weißes bis graues Mineral. Die verschiedenen Farben kommen durch Einschlüsse von anderen Stoffen zustande. Chalcedon ist durchscheinend bis undurchsichtig und kommt in Form von Knollen bzw. Trauben vor. Seit der Antike bis heute werden aus Chalcedon Kunst- und Gebrauchsgegenstände gefertigt. Da Chalcedon ein sehr schönes Mineral ist wird es auch zu Schmuck verarbeitet. Chalcedon kommt unter anderem in Brasilien, in Uruguay und in Indien vor.

Daten über Chalcedon
Chemische Formel SiO2
Mineralklasse Oxide
Kristallsystem trigonal
Härte 7
Dichte 2,6 g/cm3
Farbe bläulich, weiß, grau
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz
Bruch muschelig
Spaltbarkeit keine


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Chalcedon haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Mineralienseite

Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 29.03.2005