Impressum/Contact | Über mich

Bleiglanz


Bleiglanz

Bleiglanz hat die chemische Formel PbS. Ein anderer Name für dieses Mineral ist Galenit. Er kristallisiert im kubischen System. Er kommt in großen und gut ausgebildeten Kristallen in der Natur vor. Meistens sind die Kristalle Würfel oder Oktaeder. Bleiglanz hat eine bleigraue Farbe und er hat einen deutlich metallischen Glanz. Er hat eine Härte von nur 2,5 und lässt sich daher leicht ritzen. Mit einer Dichte von 7,2 g/cm3 bis 7,6 g/cm3 ist es ein sehr schweres Mineral. Es ist ein sehr wichtiges Bleimineral aus dem, schon seit der Antike, Blei hergestellt wird. Bleiglanz wird auch für die Herstellung von Bleiglas verwendet. Heute gibt es noch viele weitere Anwendungsgebiete in denen Bleiglanz eingesetzt wird. Zinkblende (ZnS) und einige Silberminerale treten oft zusammen mit Bleiglanz auf und daher kann man aus diesen verwachsenen Kristallen auch Silber gewinnen. Bleiglanz findet man vor allem in den USA (Missouri, Oklahoma, Kansas), in Australien, in Spanien, in Mexiko, in Deutschland und noch in vielen weiteren Ländern.

Daten über Bleiglanz
Chemische Formel PbS
Mineralklasse Sulfide
Kristallsystem kubisch
Härte 2,5
Dichte 7,2 g/cm3 bis 7,6 g/cm3
Farbe bleigrau
Strichfarbe grauschwarz
Glanz Metallglanz
Bruch muschelig
Spaltbarkeit vollkommen


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Bleiglanz haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Mineralienseite

Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 29.03.2005