Impressum/Contact | Über mich

Boeing F-15 Eagle


Boeing F-15 Eagle

Die F-15 Eagle sollte der USAF als Ersatz für die F-4 Phantom II dienen. Zu dieser Einsicht ist die USAF nach dem Vietnamkrieg gekommen, um sich die Luftherrschaft zu sichern. Die US Navy bot der USAF die F-14 Tomcat als Ersatz an, jedoch war die USAF damit nicht zufrieden genauso wenig wie einer Modernisierung der F-4 Phantom II. 1965 kam das ganze Projekt ins rollen. Den Bau des Flugzeuges übernahm McDonnell Douglas (heute: Boeing). Der Prototyp wurde in der Edwards Air Force Base in Kalifornien getestet. Von der F-15 gibt es sowohl einsitzige wie auch zweisitzige Versionen. Im 2. Golfkrieg (1990-1991) war die F-15 sehr erfolgreich, denn es ging keine einzige Maschine verloren. Die F-15 Eagle sollte vorerst weiter modernisiert werden und mit neuen Triebwerken ausgestattet, um für das 21. Jahrhunderts fit zu sein.

Technische Daten zur Boeing F-15 Eagle
Besatzung 1 bis 2 Mann
Länge 19,43 m
Spannweite 13,07 m
Höhe 5,65 m
Triebwerke zwei Pratt & Whitney F100-PW-100 mit je 11.350 kp Standschub
Bewaffnung eine M61 "Vulcan" Kanone (Kaliber: 20 mm)
10.800 kg weitere Waffen
Höchstgeschwindigkeit 2.660 km/h (2,54 Mach)
Max. Startgewicht 18.500 kg
Reichweite 4.900 km


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Boeing F-15 Eagle haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Flugzeugseite


Zurück zur Startseite

Letze Änderung: 15.12.2004