Impressum/Contact | Über mich

Boeing AH-64 Apache


Boeing AH-64 Apache

Der Boeing AH-64 Apache ist ein Kampfhubschrauber der vor allem für Angriffe gegen Bodenziele wie z. B. Panzer geeignet ist. Er wurde in den 1970er Jahren von der Firma Hughes entwickelt. Seinen Erstflug absolvierte der Apache 1975. Die US Army brauchte einen allwetterfähigen Kampfhubschrauber der bei Tag und Nacht eingesetzt werden kann. Der YAH-64 der Firma Hughes und der YAH-63 der Firma Bell standen zur Verfügung. Die US Army entschied sich für den YAH-64, der seit dieser Zeit als AH-64 Apache in Serie produziert wird. Ingesamt wurden über 1000 Apaches gebaut. Seit 1984 ist der Apache im Einsatz. Das Cockpit hat eine Panzerung die einem Beschuss bis zum Kaliber 20 mm standhält. Die Besatzung besteht aus 2 Mann, wobei der Bordschütze vorne sitzt und der Pilot, auf einem erhöhten Sitz, hinter ihm. An der Unterseite des Rumpfs hat der Apache eine M230 einläufige 30 mm Maschinenkanone. Unterhalb der Flügel können bis zu 16 AGM-114 Hellfire Luft-Boden-Raketen (Lenkflugkörper) montiert werden. Alternativ dazu kann der Apache auch mit 76 Luft-Boden-Raketen bestückt werden, die jedoch nicht lenkbar sind. Der Apache kam im Zweiten Golfkrieg (1990/91), im Afghanistan-Krieg (2001) und im Irak-Krieg (2003) zum Einsatz. Der Apache wird nicht nur von den USA genutzt, sondern er wird auch in andere Länder exportiert.

Technische Daten zum Boeing AH-64 Apache
Besatzung 2 Mann
Länge ohne Hauptrotor 15,47 m
Hauptrotordurchmesser 14,63 m
Höhe 4,95 m
Triebwerke zwei General Electric T700-GE-701C mit je 1.409 kW
Bewaffnung eine M230 30 mm Maschinenkanone
Luft-Boden-Raketen
Höchstgeschwindigkeit 365 km/h
Max. Startgewicht 9.500 kg
Reichweite 500 km


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Boeing AH-64 Apache haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Flugzeugseite


Zurück zur Startseite

Letze Änderung: 07.10.2006