Impressum/Contact | Über mich

Chinesische Schrift


Die chinesische Schrift ist über 3000 Jahre alt. Sie besteht aus 50000 Zeichen wovon heute 6000 genutzt werden. Diese Unmenge an Zeichen stellt natürlich ein Problem dar, wenn man die chinesische Sprache erlernen will. Die chinesischen Zeichen veränderten sich seit ihrer Entstehung während der Shang-Dynastie (ca. 1600 v. Chr. - ca. 1050 v. Chr.) bis hin zur Han-Dynastie (206 v. Chr. - 220 n. Chr.). Zu Beginn waren diese Zeichen Bilder. Mittels einiger Striche versuchte man das was man meinte zu zeichnen. So war z. B. das Zeichen für Berge ein Bild mit drei spitzen Bergen. Seit der Han-Dynastie sind es einfach nur drei senkrechte Striche auf einem wagenrechten Strich. Früher war das Zeichen für Sonne rund und seit der Han-Dynastie sieht auch dieses Zeichen anders aus. Durch diese starken Veränderungen ist das erlernen der Zeichen nicht besonders einfach. In einigen Fällen ist es auch so, dass aus mehreren Zeichen ein neues Zeichen entstanden ist. Die Chinesen haben recht schnell erkannt, dass Zauberer nur Dinge erfinden. Daher besteht das Zeichen für "lügen" aus dem Zeichen für "Zauberer" und "reden". Bei dieser Zusammensetzung zweier Zeichen entstand also ein neues Zeichen. Durch viele ähnliche Kombinationen sind so viele Zeichen entstanden. Dennoch heißt es nicht, dass jedes Wort nur aus einem Zeichen besteht. Viele Wörter bestehen auch aus zwei Zeichen. Auch Wörter aus drei oder gar vier Zeichen sind anzutreffen. Die Kalligraphie in China ist bis heute sehr wichtig und es gibt spezielle Schulen wo man es lernen kann. Für Meister der chinesischen Kalligraphie ist diese Kunst auch eine Form der Meditation. Einige dieser Meister schreiben ein und dasselbe Zeichen oft tausende Male auf um es jedesmal besser oder anders zu machen. Solche Kalligraphien werden mit speziellen Pinseln und schwarzer Tinte geschrieben und sind dann echte Kunstwerke.


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Chinesische Schrift haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Chinaseite


Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 24.12.2004