Impressum/Contact | Über mich

Meine Xinjiang-Reise (Mai 2007)


Im Anschluss an mein Chinesisch-Studium in Peking bin ich in die Autonome Region Xinjiang-Uigur geflogen. Xinjiang liegt in Westchina und damit, geographisch gesehen, bereits in Zentralasien. Mit einer Fläche von ca. 1,66 Milionen km2 ist Xinjiang mehr als 4,5 mal so groß wie Deutschland. Einen Großteil der Fläche nimmt jedoch die Takla Makan Wüste ein. An der Grenze zwischen Xinjiang und Pakistan liegt auch der zweithöchste Berg der Welt der K2 (8611 m). Die Bevölkerungsmehrheit machen die Uiguren (ein Turkvolk) aus, die sich überwiegend zum Islam bekennen. Die Han-Chinesen sind die zweitgrößte Bevölkerungsgruppe. Weitere Ethnien sind z. B. die Kasachen, Kirgisen, Usbeken und Tadschiken. Für mich war es interessant in diese Region zu reisen, weil es ein bedeutender Teil der Seidenstraße war und weil man eine Mischung aus chinesischer Kultur und Islam sieht. Es hat mir sehr großen Spaß gemacht individuell und alleine zu reisen, weil man Alles selbst plant, nicht unter Zeitdruck steht und somit detaillierter besichtigen kann und weil man die Orte, Menschen und ihre Kulturen besser kennenlernen kann.


1. Tag    2. Tag    3. Tag    5. Tag    6. Tag    7. Tag    8. Tag    9. Tag
10. Tag    11. Tag    12. Tag    13. Tag


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zu meiner Xinjiang-Reise haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Chinaseite

Zurück zur Startseite

Letzte Änderung: 30.01.2009