Impressum/Contact | Über mich

Panzerkampfwagen VI "Tiger II"


Panzerkampfwagen VI Tiger II

Man wollte einen Panzer haben der eine längere und stärkere 8,8 cm Kanone tragen kann. Daher wurde 1943 der Tiger II entwickelt. Dieser hatte jedoch technisch mit dem Tiger nicht viel zu tun. Vom Aussehen glich der Tiger II eher dem Panther, denn er hatte schräge Flächen an denen Geschosse abprallen konnten. Mit einer Gesamtmasse von fast 70 Tonnen war er der schwerste Panzer im 2. Weltkrieg. Er war sehr stark gepanzert und die Frontpanzerung des Turm betrug sogar 180 mm. Er erhielt, wie auch der Panther und der Tiger, den Maybach HL 230 mit 515 kW (700 PS) als Motor. Dieser war jedoch viel zu schwach für einen so schweren Panzer und daher waren Geschwindigkeit, Beschleunigung und Reichweite des Tiger II nicht besonders hoch. Die starke Kanone des Tiger II konnte jeden Panzer im 2. Weltkrieg, auf bis zu 2 km Entfernung, zerstören. Daher wurde er von der Wehrmacht und von den Alliierten "Königstiger" genannt.

Technische Daten über den Panzerkampfwagen VI "Tiger II"
Waffentyp Kampfpanzer
Hersteller Henschel
Besatzung 5 Mann
Länge 10,28 m
Breite 3,76 m
Höhe 3,09 m
Bewaffnung eine 8,8 cm Kanone
zwei 7,92 mm MGs
Gesamtmasse 69,8 t
Höchstgeschwindigkeit 35 km/h
Motorleistung 515 kW (700 PS)
Panzerung 25 mm bis 180 mm


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Panzerkampfwagen VI "Tiger II" haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Seite über den 2. Weltkrieg


Zurück zur Startseite

Letze Änderung: 15.12.2004