Impressum/Contact | Über mich

8,8 cm Flak 37


8,8 cm Flak 37

Die 8,8 cm Flak gab es in mehreren Versionen. Die erste Version der 8,8 cm Flak war die Flak 18. Sie wurde 1933 bei der Wehrmacht eingeführt. Danach folgte die Flak 36 und dann die Flak 37. Diese 8,8 cm Flaks gehörten zu den besten Waffen im 2. Weltkrieg. Sie waren nicht nur als Flugabwehrkanonen erfolgreich, sondern sie waren auch ausgezeichnete Panzerabwehrkanonen. Die 8,8 cm Flak gehörte zu den schweren Flakgeschützen welche gegen hoch fliegende Flugzeuge eingesetzt wurden. Sie konnte 10 km hoch fliegende Flugzeuge wirksam bekämpfen und 15 km weit feuern. Auf 2 km Enfernung konnte sie auch Panzer besiegen.

Technische Daten über die 8,8 cm Flak 37
Waffentyp Flugabwehrkanone
Hersteller Krupp
Kaliber 8,8 cm
Gesamtmasse 5 t
Munition Sprenggrante
Geschossmasse 9,4 kg
Mündungsgeschwindigkeit 820 m/s
Höchstschussweite 15 km


Autor und Webmaster: Lukas Czarnecki

Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema 8,8 cm Flak 37 haben können Sie mir unter folgender Adresse eine E-mail schicken:
webmaster@hpwt.de

Zurück zur Seite über den 2. Weltkrieg


Zurück zur Startseite

Letze Änderung: 15.12.2004